Neuer Lichtmast für die Feuerwehr Zierenberg

von links: Dominik Liehr (stellv. Wehrführer), Jannik Weber (2. Vorsitzender), Frank Dittmar (1. Vorsitzender), Fabian Baumann (Wehrführer)
von links: Dominik Liehr (stellv. Wehrführer), Jannik Weber (2. Vorsitzender), Frank Dittmar (1. Vorsitzender), Fabian Baumann (Wehrführer)

Vergangene Woche konnte durch den Verein der Freiwilligen Feuerwehr Zierenberg e.V. ein neues Lichtmastsystem an die Einsatzabteilung der Feuerwehr Zierenberg übergeben werden. Das System "Rolalight" der Firma Alpina wird zukünftig auf dem Einsatzleitwagen verlastet sein und bei Einsätzen in der Dunkelheit den Arbeitsbereich um das Fahrzeug ausleuchten. Der vier Meter hohe Lichtmast aus Carbonfaser wird dabei durch zwei magnetische Halterungen am Fahrzeugaufbau befestigt und durch eine 230 Volt Steckdose im Fahrzeug mit Spannung versorgt.

 

Darüber hinaus kann der Lichtmast, welcher nicht innerhalb von Bereichen mit Explosionsgefahr betrieben werden darf, an anderen Fahrzeugen, in Gruben oder auch freistehend universell betrieben werden. Der Carbonmast wird dabei von einer Hülle mit mehreren LED-Bänder umwickelt und mit einem Reisverschluss verschlossen. Die regelbare maximale Lichtleistung der LED-Hülle beträgt 30.000 Lumen. Verstaut wird das gesamte System mit Zubehör in einer Stofftasche und einer extra dafür angefertigten Alubox, in welcher der Helligkeitsregler verbaut ist. Dabei nimmt das System vergleichsweise sehr wenig Platz und Gewicht in Anspruch. Der vier Meter Carbonmast erinnert an Schlagbänder aus den frühen 2000er Jahren und lässt sich zu einer kleinen Schnecke aufwickeln. 

 

Mit Übergabe an die Einsatzabteilung ist diese eine der ersten drei Feuerwehren in Deutschland mit diesem neuen, innovativen Lichtmastsystem. Die Kosten für die Anschaffung belaufen sich auf einen mittleren vierstelligen Betrag, welcher seitens des Vereins getragen wurde.

 

Wir danken der Firma Brandschutztechnik Müller GmbH für die sehr gute Beratung, die Anpassungen an unsere Anforderungen sowie die Zurverfügungstellung einer passenden Transportbox und wünschen unseren Einsatzkräften zukünftig eine bessere Sicht mit dem neuen Lichtmastsystem!

 

Zierenberg, 29.06.2020