Übung Tunnel 15.09.18

 

Am vergangenen Samstag fand in Zierenberg eine gemeinsame Übung der Feuerwehren Zierenberg und Calden, jeweils mit Ortsteilen, statt. Ziel der Übung war es, Sicherheitseinrichtungen des neuen Bahn Tunnels zu testen und den Umgang mit diesen zu üben.

 

Hierfür wurden die Einsatzkräfte zunächst durch den Projektleiter der Deutschen Bahn und einige Notfallmanager-Bahn mit einer Präsentation in die Pläne des Tunnels eingewiesen. Zudem wurden bereits einige der Sicherheitsanlagen erklärt

 

Nach der theoretischen Einweisung fuhren die Einsatzkräfte zu dem Tunnel um dort nach einer praktischen Einweisung in vier Gruppen die einzelnen Einrichtungen zu besichtigen.

 

Die erste Gruppe beschäftigte sich mit der Funkanlage. Diese Anlage kann durch die Feuerwehr gesteuert werden und ermöglicht eine sichere und gute Funkverbindung, auch wenn man sich in dem Tunnel befindet.

 

Die zweite Gruppe befasste sich mit der Wasserentnahmestelle am Ostportal (Tunnelausgang Fürstenwald). Hier befindet sich ein unterirdischer Wassertank aus welchem das Wasser mit einer Pumpe entnommen werden kann.

 

Eine Weitere Gruppe befasste sich mit einer anderen Wasserentnahmestelle. Diese ist ein Hochbehälter der Stadt Zierenberg, aus welchem ebenfalls Wasser für einen Einsatz entnommen werden kann. In der Nähe dieses Behälters befindet sich zudem die Möglichkeit Wasser in die Leitung des Tunnels einzuspeisen. Diese Möglichkeit wurde ebenfalls getestet.

 

Die letzte Gruppe übte den Aufbau der Transportplattform mit der man gleisgebunden Material in den Tunnel schieben kann und zu rettende Personen aus dem Tunnel schieben kann. Bei dieser Übung trugen auch einige Kameraden Atemschutz um sich an die für den Tunneleinsatz vorgehaltenen Geräte zu gewöhnen.